341 Ich kann nur meine eigene Sündenlosigkeit angreifen, und nur sie ist es, die mich sicher hält

GOD is love. And true love gives way to life, not death. – Jonathan Roumie (Actor of Jesus in “The Chosen”)
0 Shares
0
0
0

VATER, DEIN SOHN ist heilig. Ich bin der, auf den DU in Liebe und in Zärtlichkeit lächelst, so lieb und tief und still, dass das Universum wieder auf DICH lächelt und DEINE Heiligkeit mit DIR teilt. Wie rein, wie sicher, wie heilig also sind wir, die wir in DEINEM Lächeln weilen, mit all DEINER Liebe uns verliehen, eins mit DIR lebend, in vollständiger Brüderschaft und Vaterschaft, in einer so vollkommenen Sündenlosigkeit, dass der HERR DER SÜNDENLOSIGKEIT uns als SEINEN SOHN zeugt, ein Universum des Gedankens, der IHN vollständig macht.

Wir sind erlöst

Wir wollen also unsere Sündenlosigkeit nicht angreifen, denn sie enthält das Wort Gottes an uns. Und in ihrer gütigen Widerspiegelung sind wir erlöst.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Gottfried Sumser, Podcast Folge 341, Ein Kurs in Wundern

Überforderung ist nur im Ego Geist.

Gottfried Sumser

In der begleitenden Folge von Jeshua durch Brent Haskell zum Themenbereich “Wunder” habe ich Dir gerne aus dem u.a. Video einige Inspirationen hierzu notiert:

Angst ist der Bau-Stein dieser Welt. Angst ist der Bau-Stein dieses Körpers. Angst ist der Bau-Stein des Gehirns und von Gedanken, die es zu denken “scheint”. Wunder sind die Abwesenheit von Angst. Wunder sind Abwesenheit von Sünde, Schuld und Trennung.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Brent Haskell – Eine Reise, die über Worte hinausgeht – Wunder

Aus der obigen Folge habe ich Formulierungen aufgegriffen, mit denen wir uns gemeinsam darin bestärken können, wenn Du magst:

In meiner Freiheit als SOHN GOTTES wähle ich die Angst loszulassen. Ich bin bereit, allesdurchringende Ganzheit zu erfahren.

Ich stehe jetzt in diesem heiligen Augenblick als GOTTESSOHN, klar, leuchtend und rein – ohne Sünde – ohne Schuld da – und sehe mich nur noch als reinen Geist. Ich nehme jetzt wahr, was ich wahrhaftig bin, ich nehme mein wahrhaftiges Selbst jetzt in mir wahr und in meinem Bruder.

Ich sehe alle und alles im Licht.

Ich werde mir des Einsseins bewußt. GOTT wirkt duch mich Wunder. Die Wahrheit umgibt mich.

Meine Wahrheit kann nicht von dieser Welt beeinflusst werden.

Jeshua durch Brent Haskell

Der Garten Eden

Heute erreichte mich der Newsletter von Pamela Kribbe mit einem Jeshua Channeling, dass mein Herz sehr berührt. Vielleicht auch Deines. Du kannst den ganzen wertvollen Beitrag von Ihr hier auf ihrer Website lesen.

Liebe Menschen,

ich grüße euch alle aus dem Herzen der Christus-Energie, der Christus-Energie, die sich in euch bewegt und die euch bewegt – die euch dazu bewegt, euch in eine andere Wirklichkeit hinein zu begeben. Ihr geht in eine Wirklichkeit, die sich in ihrem Bewusstsein sehr von dem des kollektiven Feldes auf der Erde unterscheidet. Ihr unterscheidet euch vom Rest der Menge und ihr sucht und bahnt euch einen Pfad durch neues Terrain. Ihr seid die Pioniere einer neuen Zeit. Diese Arbeit, die ihr tut, ist bedeutsam und verlangt euch viel ab. Ihr legt Spuren, energetische Spuren hin zu einer neuen Art von Bewusstsein. Diese Arbeit ist mitunter eine einsame und ihr könnt dabei auf Ängste stoßen, mit denen ihr euch oft keinen Rat wisst.

Ihr gehört zu einer Vorhut, einer Gruppe von Pionieren und könnt auf eurem Pfad nicht auf Vertrautes zurückgreifen. Ihr weist der Gesellschaft einen neuen Weg, weshalb ihr nicht auf alte Strukturen setzen könnt. Ihr seid tapfer und mutig und gleichzeitig begegnet ihr auf diesem Pfad, diesem einsamen Weg hin zu etwas Neuem, dunklen Ängsten in euch selbst.
Um verständlich zu machen, wie ihr hierhergekommen seid und woher ihr kommt, möchte ich euch mitnehmen in eine ferne Vergangenheit.

Ich möchte euch mit zurücknehmen in die Ära des Paradieses, des Gartens Eden, der in der Bibel als ein Garten beschrieben wird, in dem Adam und Eva als die ersten Menschen lebten. Ich bitte euch, alles loszulassen, was in der Tradition darüber erzählt wird.

Ihr wart dort, in diesem Garten.


Die Erde war von überströmender Fülle. Es gab so viel Leben, das keimte und spross und neue Wege suchte. Es entwickelten sich im Pflanzen- und im Tierreich und im Reich der Gesteine und Mineralien alle erdenklichen Formen. Die junge Erde war voller Leben und ihr wart dabei. Doch nicht als Menschen. Ihr wart dort als ätherische Wesen in einer Engelsgestalt. Ihr seid als Engel über die Erde geschwebt und habt sie mit euren Gedankenformen, mit euren Inspirationen befruchtet. Doch wie habt ihr das gemacht?

Auch ihr selbst wart auf dem Weg. Ihr hattet euch aufgemacht in ein Abenteuer, und in eurem Engelwesen wohnten Forschungs-Drang, Neugierde und Wissbegier, der Drang, das Neue zu erkunden. Und so kamt ihr auf eurer langen Reise an einem bestimmten Punkt zum Planeten Erde. Ihr habt gespürt, dass dort etwas Neues, etwas Besonderes, etwas Bedeutsames, Reiches begann. Als Engelwesen fühltet ihr euch zur Erde hingezogen. Es machte euch Freude, dort zu sein und auszuprobieren, was es dort für Möglichkeiten gab.

Und so seid ihr auf der Erde umhergezogen und habt euch dazu hingezogen gefühlt, euch in einen Stein, in eine Pflanze vielleicht, in einen Baum oder in einen Vogel hinein zu versetzen. Behutsam habt ihr diese materiellen Formen mit eurem Bewusstsein umgeben und seid in sie hinein und wieder hinaus geströmt – und wenn ihr hättet lachen können, dann hättet ihr das da getan, aber ihr hattet noch keinen Körper dafür -, denn ihr wart wie Kinder, verspielt, voller Vertrauen, voller Liebe. Ihr fühltet euch eingeladen, an diesem großen Schöpfungsprozess teilzunehmen, der da auf der Erde stattfand. Ihr wart die Mit-Schöpfer dieser Wirklichkeit hier.

Fühlt hier einmal die Großartigkeit dieses Moments, dieser gesamten Periode, in der ihr auf der Erde an ihrem Schöpfungsprozess beteiligt wart. Ihr habt Energie, Lichtenergie hin zur Erde gesandt, immer so wie ihr euch jeweils gerade gefühlt habt, und habt dadurch die Materie, die Formen auf der Erde befruchtet, so dass sie sich zu vielen verschiedenen Lebewesen entwickelten. Die Evolution wurde von außen beeinflusst durch ätherische Wesen, durch die Engelwesen, die ihr wart.

Irgendwann habt ihr beschlossen, diese Wesen dort, die aus Materie waren, wirklich von innen heraus zu erkunden. Ihr habt die Entscheidung getroffen, wirklich Teil der Erde zu sein. Tatsächlich in einer dichten Form, einem Körper zu inkarnieren und von seiner Geburt bis zum Tod darin zu bleiben. Dies war ein großer Sprung in eurer Evolution.
Viele Zeiten sind seitdem vergangen und ich überspringe hier viele Schritte. Aber es war eine Zeit gekommen, in der ihr euch verkörpert erfahren wolltet, in denen ihr in Körper eingezogen seid. Und nachdem ihr euch in verschiedenen Formen von Körpern geübt hattet, seid ihr in menschlichen Körpern angekommen.

Lies gerne hier das ganze Channeling direkt bei Pamela Kribbe weiter. Vielen Dank an Pamela.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

You are not alone – The gathering of the tribe – a poweful short film

Der Heilige Geist als “Rohrreinger”

Wir haben die Super Power, den absoluten Reinigungsmeister Propper in uns. Den Heiligen Geist, auf unsere Bereitschaft hin pfeift er den göttlichen Kanal für uns nach oben frei.

Nicht das Problem macht die Schwierigkeiten, sondern unsere Sichtweise.

Victor Frankl

Wie jedoch immer wieder betont wird, müssen – bzw. “dürfen” (!) wir ihm alles geben. Alles, was wir noch zurückhalten wollen, kann er nicht üfr uns ins Licht geben. D.h. auch hier hat das Ego Denksystem mal wieder alle umgekehrt: da, wo wir uns eingestehen, das Hass (scheinbar) in uns ist, kann dieser sich in Liebe wandeln. Da wo wir denken, dass wir (scheinbar) noch neidisch sind auf einen anderen, kann dies er-löst und geheilt werden. So kann sich unser wundervoller Lebensplan ent-falten, den GOTT für uns bestimmt hat

Und wir verlassen endlich das Gefängnis unserer eigenen Gedanken, die wir nicht sind. Als hilfreiche Unterstützung hierzu auch ein Video von Reinhard Lier, Lehrer GOTTES:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Geheimnisse dem Heiligen Geist überbringen – Reinhard Lier

„Wir erfinden unseren Auftrag in dieser Welt nicht, sondern wir ent-decken ihn. Er liegt in uns und wartet darauf, verwirklicht zu werden. Jede/r hat eine persönliche Berufung oder Mission im Leben; jede/r muss einer bestimmten Aufgabe nachkommen, die auf Erfüllung drängt. Der Auftrag jedes Menschen ist genauso einzigartig wie die Chance, ihn zu erfüllen.“

Victor Frankl

Herzenstüren öffnen

Sprengen wir die Ketten um unser Herz, die wir uns eingebildet haben in der wirren, wahnsinnigen Idee uns schützen zu müssen. In der Idee der Schuld, die wir angeblich begangen hätten (uns von GOTT getrennt zu haben) haben wir uns verbarrikadiert und versteckt. Doch nun wollen wir den Granitblock um unser Herz, das Bild, das wir hierzu gemacht haben durch die allumfassende Liebe GOTTES “sprengen”!

Heute, 7. Dezember, wieder ein wundervoller Beitrag durch Eileen Caddy aus den Herzenstüren, erhältlich im Greufhof Verlag. Online oder als Buch.

Wenn du mit der göttlichen Ordnung der Dinge nicht in Harmonie bist, ziehst du Disharmonie und Uneinigkeit an. Du wirst sehen, wie du gegen den Strom schwimmst, nirgendwo hinkommst und dich einfach erschöpfst.

Warum nicht mit dem Strom schwimmen, mitfließen und dich in Einklang bringen mit dem, was geschieht? Indem du lernst, das zu tun, wirst du dich in Einklang mit allem und jedem um dich herum befinden. Du wirst nicht mehr krass hervorstechen, sondern vollkommen mit deiner Umgebung und Umwelt verschmelzen.

Du wirst feststellen, dass du in Harmonie mit dir selbst bist und dass die innere Harmonie sich außen widerspiegelt. Das Leben wird glatt dahinfließen, und alles wird sich vollkommen ergeben. Du wirst die ganze Zeit ein scheinbares Wunder nach dem andern stattfinden sehen. Diese Lebensweise wird dir zur zweiten Natur werden, weil du mit Mir in Einklang bist und Ich in dir und durch dich wirken kann, um Meine Wunder und Herrlichkeiten hervorzubringen.

Ich muss mir von mir selbst nicht alles gefallen lassen.

Victor Frankl

Danke an Eileen Caddy für Deine Gaben des Lichtes an uns durch GOTT und an den Greuthof Verlag für diese wundervolle, Frieden stiftende Verlagsarbeit und das segensreiche Wirken.


Kunst des Augenblicks

Auf Spotify ist die erste Folge erschienen von “Die Kunst des Augenblicks” mit ein paar Impulsen und Songs zur geistigen Umkehr mit Freude.

Ich lade jeden ein, hieran mitzuwirken. Ob im Geiste oder auch in Co-Creation in dem Spirit dieses heiligen Augenblicks auf Spotify.

Hier klicken, um den Inhalt von Spotify anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Spotify.

Die Kunst des Augenblicks, Folge 1 – Der Zauber liegt im Anfang, danke

Im Kursbuch sagt Jesus, dass wir ihm noch nicht wirklich vollständig vertrauen. Das habe ich mittlerweile bemerkt, ja. Wenn Jesus uns hierher entsandt hat in diese Welt und er die Welt überwunden hat, wovor sollen oder wollen wir uns noch fürchten? Daher finde ich dieses hier sehr hilfreich und spreche es jetzt sehr oft am Tag. Wenn Du möchtest kannst Du dies auch tun, um wieder zu glauben und vertrauenn. Das Ego hört das gar nicht gerne… Aber hey, Liebe ist nun mal Liebe oder?

Du kannst sagen: Jesus, ich schenke Dir mein Vertrauen im Namen des vollkommenen Vertrauens.

Hier die Grafik aus der obigen Spotify Folge, wie ich es bildlich im Geiste vor mir gesehen habe. Die Sanduhr der Zeit oben, die Dunkelheit, alle unsere Sorgen und Ängste etc. die Idee des Todes, der Schrecken des Ego. Dann der Weg mit Jesus, kurz durch das “Nadelöhr” der Sanduhr und dann in die Freiheit des Lichtes, dass alles umfasst und alles ist.

Hier noch die Lyrics von CRO aus dem Song “Wach” in der obigen Spotify Folge:

Ich kann Farben sehen
Wunderschöne Bilder, die in Trance verschwimmen
Ich bin ein Komet, Millionen Grad, ich brenn
Die Erde wirkt von hier wie eine Matrix, denn

Ich seh Menschen ohne denken einem Plan nachrennen
Teilen uns das Träumen, haben Panik, wenn
Kosmisches vibrieren uns den Atem nimmt
Schließe meine Augen, um es klar zu sehen

Ich schlaf nicht, denn
Mein Traum hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)

Durch die Nacht (mein Traum)
Durch die Nacht (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach

Viele träumen von schnellen Wagen
Frauen, Sex und wollen in Money baden
Ich träum von einer Welt, die sich in Arm nimmt
Träume nicht nur nachts, träum auch am Tag, wenn

Alle andre schlafen, hab viel zu viele Fragen
Wo sind denn nur all die bunten Farben?
Ich kämpfe mich durch unendliche Daten
Die mir nur sagen, dass alle warten

Ich will schlafen, doch
Mein Traum hält mich wach
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)

Durch die Nacht (mein Traum)
Durch die Nacht (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach

Mein Traum hält mich wach
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)
Hält mich wach (mein Traum)

Durch die Nacht (mein Traum)
Durch die Nacht (mein Traum)
Hält mich wach
Hält mich wa-a-ach

Lyrics: CRO


Schenke Dir mein Vertrauen, im Namen des vollkommenen Vertrauens.

Jesus in Ein Kurs in Wundern, dazu, dass wir ihm noch nicht vollständig vertrauen (holen wir es jetzt nach)

Stay tuned! We are rejoicing together in HIM.

0 Shares
You May Also Like