342 Ich lasse die Vergebung auf allen Dingen ruhen, denn also wird Vergebung mir gegeben werden.

Ich bin der Herr, Dein GOTT, der Deine rechte Hand ergreift und der zu Dir sagt: Fürchte Dich nicht, ich werde Dir helfen. – Jesaja 41,13
0 Shares
0
0
0

“Ich bin das All, das Vergangene Gegenwärtige und Zukünftige, meinen Schleier hat noch kein Sterblicher gelüftet.“

Das verschleierte Bild zu Sais, Quelle

Ich danke, VATER, DIR für DEINEN Plan, mich aus der Hölle zu erlösen, die ich machte. Sie ist nicht wirklich. Und DU gabst mir die Mittel, mir ihre Unwirklichkeit zu beweisen. Der Schlüssel ist in meiner Hand, und ich habe die Tür erreicht, hinter der das Ende der Träume liegt. Ich stehe vor der HIMMELSpforte und frage mich, ob ich eintreten und zu Hause sein soll. Lass mich heute nicht wieder warten. Lass mich allen Dingen vergeben, und lass die Schöpfung sein, so wie DU möchtest, dass sie sei, und wie sie ist. Lass mich dessen eingedenk sein, dass ich DEIN SOHN bin, und wenn ich diese Tür dann endlich öffne, so lass mich die Illusionen im strahlenden Licht der Wahrheit vergessen, während die Erinnerung an DICH zu mir zurückkehrt.

Mein Bruder, vergib mir jetzt. Ich komme zu DIR um DICH mit mir heimzunehmen. Und während wir gehen, geht die Welt mit uns auf unserem Weg zu GOTT.

Die CHRISTUS Präsenz

Heute widme ich diese Lektion meinem lichtvollen, inspirierenden Begleiter, dem Lichtwesen Joseoph Beuys. Gerne teile ich hier hier ein paar Impulse von ihm, die er uns gegeben hat und noch gibt.

„Weihnachten fängt eigentlich die Geschichte mit Jesus an und auch die Geschichte mit Gott. Das hat mit Menschwerdung zu tun, mit Geburt und mit empfangen werden. Aber es geht nicht jetzt im Glauben darum, dass man das wiederum wie eine Story oder wie ein Familienfest versteht, sondern wie einen Weltenprozess. Es ist ja nicht nur die Natur, auf die Beuys alles hin öffnet, sondern der ganze Kosmos. Jesus, der Christus, ist ein kosmisches Phänomen, eine kosmische Präsenz.“ – Friedhelm Mennekes, Jesuit, Ausstellungsmacher und Beuys-Experte.

Impulse dazu von Joseph Beuys:

„Christus erschöpft sich nicht in diesem historischen Ereignis, sondern er ist eine Kraft, eine göttlich-menschliche Kraft, die für einen Moment in den historischen Kontext gerät. Dieses Bild von Christus kann ja heute nicht mehr mit äußeren Augen wahrgenommen werden, sondern es muss mit einem inneren Auge wahrgenommen werden. Und in diesem inneren Auge zeigt sich, was aus der Auferstehung Christi geworden ist. Der ist ja nicht irgendwie verdampft oder hat sich irgendwie verflüchtigt. Die Frage ist doch: Wo ist er jetzt? Wer mit dem inneren Auge zu sehen lernt, der sieht, dass er längst wieder da ist, nicht mehr in einer physischen Form, aber in der Form einer für das äußere Auge unsichtbaren Substanz.“

„Aber diesmal geht es nicht mehr so, dass ein Gott den Menschen hilft wie das durch das Mysterium von Golgatha war. Diesmal muss diese Auferstehung durch den Menschen selbst vollzogen werden. Der Mensch muss sich gewissermaßen selber aufraffen und auferstehen. Und das ist ja der wahre Sinn des Wortes Kreativität. Jede andere Wahrnehmung des Begriffes Kreativität hat nur modischen Charakter. Er muss eine gewisse Anstrengung machen, um sich in Kontakt zu bringen mit seinem Inneren. Doch das fällt dem Menschen ungeheuer schwer. Er möchte viel lieber noch mal etwas geschenkt bekommen. Er kriegt aber nichts mehr, gar nichts, von keinem Gott, von keinem Christus.“

„Die Fußwaschung Jesu ist ein Reinigungs-Ritus, wie zum Beispiel bei Maria Magdalena. Aber das ist nichts anderes als der Versuch eines groß angelegten therapeutischen Prozesses. Es ist im Grunde der Beginn einer Sozialtherapie, eine völlige Reinigung, eine Heilung des gesamten sozialen Feldes bis in die sozialen Organismen hinein, ob sie sich nun Staaten nennen oder was auch immer.“

Joseph Beuys

Den ganzen Artikel findest Du hier. Sehr lesenwert, falls es Dich interessiert.


Zeige Deine “Wunde”

Zeige Deine Idee der Wunde, könnten wir, eingebettet im EIn Kurs in Wundern uns sagen. Der Titel “Zeige Deine Wunde” ist von Joseph Beuys – und ich muss sagen, dass Joseph Beuys mich durch seine Kunst getragen hat in einer bestimmten Zeit der Krise & Orientierungslosigkeit und ich bin sehr dankbar dafür, dass wir uns so allen Sterne des Lichtes hinerlassen, auf denen wir wandeln können.

Hier ein kleiner Textausschnitt über Vergebung und Versöhnung, den ich hier fand und der sich auf Joseph Beuys bezieht.

Der Künstler Joseph Beuys hat vor etlichen Jahren mitten in München in einem Fußgängertunnel folgende provokante Szene installiert: Vor einer Betonwand in fahlem Neonlicht stehen zwei Leichenbahren aus der Pathologie, darunter zwei Kästen mit geknetetem Fett und je einem Fieberthermometer, über den Bahren sind zwei Kästen mit Reagenzgläsern angebracht. An der Wand hängen zwei Tafeln mit der Aufschrift: “Zeige deine Wunde!” – Wie sehen günstige Bedingungen zur Heilung von Wunden aus? Eine körperliche Wunde muss bluten können und es muss Luft an sie herankommen.

Aber auch seelische Verletzungen heilen nur, wenn wir sie nicht allzu schnell abdecken und zupflastern, wenn emotionale Schmerzen zum Ausdruck und Kränkungsgefühle wie Wut, Scham oder Angst ans Licht kommen dürfen. Hilfreich für solch einen inneren Heilungsverlauf ist es, mit jemandem im Gespräch zu sein, mit dem man offen und ungeschminkt reden kann. Denn wenn wir uns trauen, uns einem Mitmenschen in unserer Not unverstellt zu zeigen, dann können auch wir selbst diese schwierige Wirklichkeit in uns leichter anschauen. Darüber hinaus weitet ein gutes Gespräch den eigenen Blick und eröffnet neue Perspektiven. Wer eine realistischere Sicht vom anderen und von sich selbst und den eigenen Anteilen an einem Konflikt gewinnt, kann die erlittene und vielleicht mitverursachte Verletzung leichter verarbeiten.

„Der Mensch muss diesen Vorgang der Kreuzigung, der vollen Inkarnation in die Stoffeswelt durch den Materialismus hindurch, selbst erleiden. Er muss sterben, er muss völlig verlassen sein von Gott, wie Christus damals vom Vater in diesem Mysterium verlassen war.

Joseph Beuys

Und hier noch ein weiterer Auszug zu den Gedanken von Joseph Beuys über Kreuz, Tod und Auferstehung und dem CHRISTUS.

„Der Mensch muss diesen Vorgang der Kreuzigung, der vollen Inkarnation in die Stoffeswelt durch den Materialismus hindurch, selbst erleiden. Er muss sterben, er muss völlig verlassen sein von Gott, wie Christus damals vom Vater in diesem Mysterium verlassen war. Erst wenn nichts mehr ist, entdeckt der Mensch in der Ich-Erkenntnis die christliche Substanz und nimmt sie real wahr. Die Form, wie diese Verkörperung Christi sich in unserer Zeit vollzieht, ist das Bewegungselement schlechthin. Der sich Bewegende … Es ist also das Auferstehungsprinzip: die alte Gestalt, die stirbt oder erstarrt ist, in eine lebendige, durchpulste, lebensfördernde, seelenfördernde Gestalt umzugestalten.“.

Schütze die Flamme.

Denn schützt man die Flamme nicht,

ach eh’ man’s erachtet,

löscht leicht der Wind

das Licht,

das er entfachte.

(Gedichta aus dem 18. Jahrhundert)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Joseph Beuys – Zeige Deine Wunde – Dokumentarfilm

Das einzige, was sich lohnt, aufzurichten ist die menschliche Seele.

Joseph Beuys

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier kannst Du den obigen Artikel im Ganzen nachlesen, wenn Du möchtest.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

BEUYS

„Joseph Beuys: Der Mensch kann mit Wesen sprechen, die höher sind als sein kurzfristiger intellektueller Verstand. Er kann mit seinem Ich in Kontakt kommen, er kann mit einem Engel sprechen und damit ist ja das Bild des Menschen bis zum Gottesbegriff groß. Und ich möchte es nicht so klein halten, wie es der Materalismus hat schrumpfen lassen.“

Joseph Beuys

Beuys hat man erst verstanden, wenn man ihn verstanden hat.


24 h Vergebungs-Retreat mit Jesus

Heute habe ich mich zu einem 24 Stunden Vergebungs-Retreat mit Jesus durch den CHRISTUS in uns entschieden. Machst Du mit? Hier ein paar Beispiele, was wir sagen können und lass uns fühlen, gemeinsam, wie es in unserer Herzgegend und im geistlichen Herz in der Höhe immer leichter in und um uns wird:

  • Ich lasse die Vergebung auf diesem Tag ruhen.
  • Ich segne die Welt, ich habe der Welt vergeben.
  • Durch die Kraft des Heiligen Geistes, übergebe ich dies der höchsten Ordnung der Liebe und lasse die Vergebung hierauf ruhen. Ich wähle den Frieden GOTTES.
  • Auch wenn ich noch nicht weiß, wie ich dies vergeben kann, Heiliger Geist, so gebe ich Dir hierzu meine Bereitwilligkeit. Nimm diese kleine Bereitschaft und übergib alles hierin für mich ins Licht der Wahrheit, danke.
  • Ich lasse die Vergebung auf den Politikern, der Kirche, der Pharmaindustrie usw. (suche Dir Deine “favourites” heraus) ruhen. Ich möchte nicht mehr Recht haben, ich will glücklich sein. Nur GOTTES Heilsplan wird funktioniern.
  • Ich lasse die Vergebung auf mir selbst ruhen. Ich möchte voller Güte auf mich selbst schauen.
  • Durch die Kraft der allesdurchdringenden Liebe lasse ich die Vergebung auf all meinen Beziehungen ruhen. Ich möchte mit Dir, Heiliger Geist in Beziehung sein, damit ich meine Beziehungen als heilige Beziehungen von nun an erfahre.
  • Durch die Kraft der Einheit, die GOTT ist, lasse ich auf Dir, Jesus Christus, und den Bildern, die ich von Dir gemacht habe, sowie allen Vorstellungen und Verschleierungen der Wahrheit, die Vergebung ruhen. Ich erlaube Dir zu kommen, so wie Du bist.

Du kannst einsetzen, was Dich scheinbar beschäftigt aktuell – oder auch – wie “irre” es auch erscheinen mag, alle was Dir in Gedanken kommt. An solchen Tagen, wie dieser Lektion heute habe ich oft Impulse, dass ich jemanden im Geist sehe, was lange zurückliegt, was ich nicht in Zusammenhang direkt bringen kann.

Aber egal, es wird genauso passen und der Heilige Geist sendet uns, wozu wir bereit sind zu vergeben.

SEIN Plan ist vollkommen!


Forgiveness – the Face of CHRIST

Im englischen Buch “A course in miracles” von The circle of Atonement, based on the original handwirtten notes of Helen Schucman, finde ich immer wieder Passagen, die mich innerlich im “mind blowen”. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, manche englische Formulierungen hauen einfach aucn nochmal voll rein… Bei Interesse findest Du das Buch hier. ACIM findest Du hier online.

1. Forgiveness is for God and toward God but not of Him. ²It is impossible to think of anything He created that could need forgiveness. ³Forgiveness, then, is an illusion, but because of its purpose, which is the Holy Spirit’s, it has one difference. ⁴Unlike all other illusions it leads away from error and not towards it.

2. Forgiveness might be called a kind of happy fiction; a way in which the unknowing can bridge the gap between their perception and the truth. ²They cannot go directly from perception to knowledge because they do not think it is their will to do so. ³This makes God appear to be an enemy instead of what He really is. ⁴And it is just this insane perception that makes them unwilling merely to rise up and to return to Him in peace.

3. And so they need an illusion of help because they are helpless; a Thought of peace because they are in conflict. ²God knows what His Son needs before he asks. ³He is not at all concerned with form, but having given the content it is His Will that it be understood. ⁴And that suffices. ⁵The form adapts itself to need; the content is unchanging, as eternal as its Creator.

4. The face of Christ has to be seen before the memory of God can return. ²The reason is obvious. ³Seeing the face of Christ involves perception. ⁴No one can look on knowledge. ⁵But the face of Christ is the great symbol of forgiveness. ⁶It is salvation. ⁷It is the symbol of the real world. ⁸Whoever looks on this no longer sees the world. ⁹He is as near to Heaven as is possible outside the gate. ¹⁰Yet from this gate it is no more than just a step inside. ¹¹It is the final step. ¹²And this we leave to God.

5. Forgiveness is a symbol, too, but as the symbol of His Will alone it cannot be divided. ²And so the unity that it reflects becomes His Will. ³It is the only thing still in the world in part, and yet the bridge to Heaven.

6. God’s Will is all there is. ²We can but go from nothingness to everything; from hell to Heaven. ³Is this a journey? ⁴No, not in truth, for truth goes nowhere. ⁵But illusions shift from place to place; from time to time. ⁶The final step is also but a shift. ⁷As a perception it is part unreal. ⁸And yet this part will vanish. ⁹What remains is peace eternal and the Will of God.

7. There are no wishes now for wishes change. ²Even the wished-for can become unwelcome. ³That must be so because the ego cannot be at peace. ⁴But Will is constant, as the gift of God. ⁵And what He gives is always like Himself. ⁶This is the purpose of the face of Christ. ⁷It is the gift of God to save His Son. ⁸But look on this and you have been forgiven.

8. How lovely does the world become in just that single instant when you see the truth about yourself reflected there. ²Now you are sinless and behold your sinlessness. ³Now you are holy and perceive it so. ⁴And now the mind returns to its Creator; the joining of the Father and the Son, the Unity of unities that stands behind all joining but beyond them all. ⁵God is not seen but only understood. ⁶His Son is not attacked but recognized. (ACIM, C-3.1:1–8:6)

Anmerkung: Als ich das Wort “vanish” im google translater nachsah zum Verständnis = verschwinden, musste ich so lachen, wie die Idee des Ego Denksystems in uns alles umgekehrt hat und in eine Parodie der Schöpfung versucht hat, zu wandeln: Vanish Oxy Action, lässt in dieser Welt Flecken verschwinden. Na bravo, dann also heute nichts wie ran an unser inneres Flecken verschwinden lassen vom Ego Unsinn. Bist Du dabei?

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Won’t You Come – for KING & Country – official picture and lyric video

„Ob ich das nun will oder nicht: Das Wesen des Christus lebt in mir wie in jedem anderen Menschen. Ich möchte auf die Möglichkeit des Menschen aufmerksam machen, dass er sich jeweils selbst erlösen kann.“

Joseph Beuys

Weihnachtsimpuls von Rudolf Steiner

“Diejenigen, die lange Zeit die Liebe im Munde führten, die haben kein Recht, weiter zu sprechen von dieser Liebe, die sich in Hass umgedreht hat; sie haben vielmehr die Pflicht, sich zu fragen: Was haben wir mit unserem Liebesgerede, mit unserem Weihnachts-Liebesgerede unterlassen, dass also eine Saat des Hasses daraus werden konnte?

Zu fragen aber hat die Menschheit: Was haben wir zu suchen in den geistigen Welten, damit wir wieder finden können dasjenige, was verloren ist: die Liebe, welche durch alle Wesen wärmend wallt und lebt, aber Liebe nur ist, wenn sie herausquillt aus dem lebendigen Verständnis des Seins.

Denn lieben ein Wesen heißt, dieses Wesen verstehen. Lieben heißt nicht, sein Herz mit egoistischer Wärme so zu erfüllen, dass der Mund in sentimentalen Reden übersprudelt; lieben heißt, die Wesen, an denen man Taten tun soll, so in sein Auge fassen zu können, dass man sie bis ins Innerste hinein versteht, versteht nicht nur mit dem Intellekt, versteht mit dem ganzen Wesen seines menschlichen Seins.

Dass solche Liebe, die aus spirituell-innigstem Verständnis quellen kann, in der Menschheit Platz greife, dass nach solcher Liebe Sehnsucht ist, dass es Wille werde, solche Liebe zu pflegen, das möge sich jetzt in dieser ernsten Zeit der Mensch sagen, der nachfolgen will den Magiern aus dem Morgenlande zur Krippe von Bethlehem hin.

Er möge sich sagen: So wie die Magier aus dem Morgenlande Verständnis suchten, um zu finden den Weg, den Weg der Liebe zu der Krippe von Bethlehem hin, so will ich suchen den Weg, der mir den Einblick eröffnet in jenes Licht, unter dem die wahren Taten der Menschenliebe getan werden.”

Quelle des Buches findest Du hier

„Der Mensch muss wieder nach unten mit den Tieren, mit den Pflanzen, der Natur und nach oben mit den Engeln und Geistern in Beziehung treten.“

Joseph Beuys

Hier klicken, um den Inhalt von Spotify anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Spotify.

Höre Dich gerne durch die Playlists, die ich erstellt habe auf Spotify unter dem Namen “Stefanie Haelsig”
0 Shares
You May Also Like